Diese Hochzeit führte mich zum wiederholten Mal in meine schöne Heimat, um genau zu sein, in das schöne Achertal. Als erstes stand das Getting Ready in Waldulm auf dem Hochzeitsplan, danach ein First Look Shooting in Wagshurst und anschließend die kirchliche Hochzeit in Waldulm und danach die Hochzeitsfeier im Kurhaus Alde Gott in Sasbachwalden. Somit ein volles Programm für eine tolle Hochzeitsreportage.

Getting Ready und First Look Shooting

Das Getting ready der Eheleute in spe fand in der Wohnung des Brautpaars bzw. Brauteltern in Waldulm statt, was sich aus meiner Sicht immer anbietet, da die vertraut Umgebung einfach beruhigender auf Braut & Bräutigam wirkt und für meinen Geschmack auch natürlichere Bilder im Kreis der engsten Verwandten entstehen lässt. Für das Make-up hatte die Braut eine befreundete Kosmetikerin engagiert, um ihr beim Make-up entsprechend zu helfen. Eine Etage höher hat sich während dessen der Bräutigam unterstützt von seinem Trauzeugen gerichtet. Lustig war bei denen Beiden, dass der Blumenschmuck neudeutsch Boutonnière zu mächtig wirkte und somit die Schwiegermutter in spe ebenfalls den Bräutigam bei der Ankleide tatkräftig unterstützt hat.

Für das First Look Shooting hatte sich das Brautpaar den wunderschönen Garten des Trauzeugen in Gamshurst ausgesucht, welcher ideal für das erste gemeinsame Aufeinandertreffen des Brautleute war. Eine tolle Kulisse bestehend aus Obstwiesen, Blumeninsel, Trauerweide und einem Feld was wirklich super für First Look Aufnahmen gepasst hat und das selbst bei stehender Mittagssonne.
Nach ca. 30-40 Minuten sind wir dann für eine letzte Stärkung zurück nach Waldulm gefahren, bevor die kirchliche Trauung im St. Albin stattgefunden hat.

Trauung in der St. Albin Kirche in Waldulm

Die kirchliche Trauung fand in der Kirche St. Albin in der Heimatgemeide des Brautpaars statt. Die Kirche an sich bietet Platz für mehr als 500 Besucher und wurde im Jahr 1888 eingeweiht. Der Patron St. Albin steht im übrigen für Kinder und Blinde. In Waldulm wird er darüberhinaus auch als Schutzpatron für die Winzer geehrt, kein Wunder für diese Weinregion der Ortenau 😉 Nach einer Begrüßung durch den Pfarrer, erfolgte dann der Einzug des Brautpaars in die mit zahlreichen Gästen und Freunden gefüllt Kirche. Die Trauung an sich verlief mehr als locker und der indische Pfarrer hatte es sich auch nicht nehmen lassen, einen indischen Hochzeitswitz zum Besten zu geben, was für zahlreiche Lacher in der Kirche führte. Eine schöne Idee und sym”badischer” Pfarrer.

Nach der Kirche und Trauung erfolgte dann der obligatorische Sektumtrunk, und wie konnte es nicht anderst sein, wurde dieser von der Winzergenossenschaft Waldulm organisiert. Zuvor standen jedoch die “Narren Freunde” des Bräutigams Spalier, um genauer zu sein die Bergseehexen-Oberachern, welche das frisch vermählte Brautpaar begrüßten. Nach den zahlreichen Gratulationen und obligatorischen Gruppenfotos, sind wir dann nach Sasbachwalden zur Hochzeitslokation Alde Gott aufgebrochen, um dort weitere Fotos mit den Freunden des Brautpaars zu fotografieren.

Hochzeitslokation Alde Gott in Sasbachwalden

Auf der Hochzeitslokation Alde Gott in Sasbachwalden war ich jetzt bereits zum wiederholt Mal und freue mich darauf wie beim ersten Mal das Hochzeitspaar auf dieser Lokation begleiten zu dürfen. Dank der Vorbereitungen des Brautpaars mit viel Liebe zum Detail, war der Festsaal herrlich geschmückt. und bei sommerlichen Temperaturen wurden die Hochzeitsgäste auf die Terrasse zum zweiten Sektempfang geladen. Nach der Eröffnungsrede durch das Brautpaar und Eröffnung des Buffets fanden zahlreiche Spiel und Gesangseinlagen von Freunden des Brautpaars statt bzw. der Bergseehexen. Auch der Brautstraußwurf war ein voller Erfolg über welchen sich der Bräutigam in spe sichtlich gefreut hat.

Anbei die Impressionen meiner Hochzeitsreportage in Waldulm und anschließender Hochzeitsfeier im Alde Gott in Sasbachwalden.

Hochzeit in Waldulm und Sasbachwalden 1


Bewertung durch den Kunden:

Ich weiß gar nicht wie ich Dir dafür danken soll!

Du bist der absolute Wahnsinn. Die Bilder sind so mega schön geworden. Vielen Dank das Du bei unserem schönen Tag dabei warst und die besonderen Momente festgehalten hast. Ich weiß gar nicht wie ich Dir dafür danken soll.

P.S.: Die Gäste waren alle genau so begeistert von Dir, wie wir. Hoffe es ist ok wenn wir Dich weiter empfehlen 😉

Isabell S.
Waldulm und Alde Gott in Sasbachwalden