Hochzeit in Königstein und Villa Borgnis

Als Hochzeitsfotograf durfte ich dieses Mal ein First Look Shooting am Standesamt Höchst fotografieren. Danach folgt dann das Paarshooting auf Burg Königstein bevor es zur eigentlichen Trauung und Party auf der Hochzeitslokation Villa Borgnis in Königstein ging.

First Look Shooting und Burg Königstein

Für das First Look Shooting hatte sich das Brautpaar das Standesamt in Höchst auserkoren. Für mich zum ersten Mal, dass ich dort fotografieren durfte nur bei diesem Shooting nicht im Standesamt selbst. Grund dafür war, dass das Brautpaar sich leider zu spät um einen standesamtlichen Termin gekümmert hatte aber trotzdem Bilder von dem Standesamt haben wollte. Somit blieb nichts anderes übrig, als das First Look Shooting dort durchzuführen. Gesagt getan und somit trafen Bräutigam und Fotograf bei leichter Regenschauer pünktlich vor dem Standesamt ein. Nach 45 Minuten ist dann auch glücklicherweise die Braut eingetroffen, daher mein Tipp reserviert Euch rechtzeitig ein Taxi wenn Messezeit in Frankfurt ist 😉
Nach dem Shooting in Höchst, sind wir dann nach Königstein auf die Burg gefahren bzw. haben dann den Aufstieg zur Burg in Angriff genommen. Dies war nicht ganz einfach, da es leider doch stärker zu Regnen begonnen hatte aber glücklicherweise oben angekommen meinte es Petrus gut mit dem Brautpaar und der Regen hatte etwas nachgelassen.

Freie Trauung im Park Borgnis in Königstein

Nach den beiden Shootings sind wir dann mit den anderen Gästen auf der Hochzeitslokation Villa Borgnis eingetroffen, wo das Brautpaar freudig von seinen Gästen empfangen wurde. Da es an dem Tag leider bereits schnell recht dunkel wurde, haben wir dann glücklicherweise ohne Regenschauer die Gruppenfotos vorgezogen, was sich als eine glückliche Hand und Empfehlung meinerseits hat rausstellen lassen.
Nach den Gruppenfotos mit den zahlreichen Verwandten aus China, ging es dann in den Park der Villa Borgnis, wo die Freie Trauung ausgerichtet wurde. Leider wurde es wie man den Bildern entnehmen kann, wieder etwas regnerischer, sodass schnell die Regenschirm gezückt wurden, welche das Brautpaar vorsorglich bereitgestellt hatte. Der Freien Trauung, welche im übrigen von Katharina Kötzner ausgerichtet wurde, tat dies aber kein Ablass und war für mich auch mit neuen Traditionen verknüpft, so z.B. das Reichen von Tee den Schwiegereltern gegenüber, um das entsprechende Ehe-Einverständnis einzuholen.

Party in der Hochzeitslokation Villa Borgnis

Nach der Trauung wurde dann zum obligatorischen Sektempfang in der Villa Borgnis geladen. Dieser fand dann in der Lokation selbst statt und danach hiess es für das frisch vermählte Paar noch einen Holzstamm durchzusägen, bevor Sie endlich mit einem Glas Sekt auf ihre Ehe anstoßen durften. Danach wurde dann auch schon bald zum Essen geladen, bevor das Tanzbein unterstützt von DJ.ensSox geschwungen wurde.
Anbei die Impressionen meiner Hochzeitsreportage der Freien Trauung auf Villa Borgnis in Königstein.

Hochzeit in Königstein 1